* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Links
     Unsere Bilder








Zkunftspläne für Australien....

Also....., wir erzählen erstmal von den letzten Wochen! Sanne und ich haben vor circa zwei Wochen einen Brief von unserer Kindergarten Agentur erhalten, indem stand, dass in der Zeit vor Weihnachten nicht so viel Arbeit vergeben werden kann, da viele Kindergärten weing Kinder hätten und die auch über Weihnachten und Silvester schließen. Sanne war so und so schon etwas "verzweifelt", da sie immer weniger Arbeit bekam als ich und dementsprechend auch weniger Geld. Ich hatte da ein bisschen mehr Glück, da mich immer ein bestimmter Kindergarten buchte. Dann, vor circa eineinhalb Wochen, habe ich einen Artikel in der Zeitung gefunden, wo man Promotional Arbeit auf der Straße macht, welches wir dann nebenbei gemacht hätten. Ich hatte dann da angerufen und am nächsten Tag sind wir dann auch zum Vorstellungsgespräch eingeladen worden. Für mich war diese Arbeit überhaupt nichts, da man mit Zetteln auf die Straße gehen sollte, und fremde Männer überreden sollte in einem Datingprogramm mit zu machen. Sanne fand das gar nicht so schlecht und wollte dann direkt am nächsten Tag anfangen, zusätzlich zur Kindergartenarbeit. Es kam aber alles anders. Da der Boss von der Firma noch keinen Angestellten hatte, der diese Promotional Arbeit organisiert, hatte er dann Sanne direkt als seine Assistentin angestellt. Sanne war natürlich total glücklich, da sie dann auch jeden Tag festes Gehalt bekam. Das daruffolgende Wochenende, drückte Sannes neuer Boss ihr die Schlüssel seiner Wohnung in die Hand und meinte nur, "Ich bin mal übers Wochenende weg, wenn du und deine Schwester Lust habt..., auf dem Dach ist auch ein Pool!" Die Wohnung haben wir dann am Samstag (08.11.) auch gleich besichtigt...unglaublich, von dort aus hast du das Opernhaus und die Bucht vor Sydney gesehen und der View vom Pool aus war noch besser. Da er sich  ganz oben auf dem Dach des Hochhauses befand, hatten wir ein unglaubliches "Schwimmerlebniss". In der darauffolgende Woche, hatte dann Sannes Boss uns dann auch zu seiner "Angestelltenparty" eingeladen, wo wir dann auch das erste Mal Poker gespielt haben. Am Samstag den 15.11. gings dann für Sanne auf eine "High Society" Cocktailparty mit allem drum und dran. Abends kam sie dann zurück und meinte nur, solch hübesche aber auch "Blonde" Frauen hätte sie noch nie getroffen. Sanne macht die Arbeit im Büro sehr viel Spaß und als ich letzte Woche im Kindergarten auch keine Arbeit mehr bekommen habe, hab ich kurzerhand Sannes Boss gefragt ob er nicht auch einen festbezahlten Job für mich hätte. "Natürlich" kam die Antwort und seit Mitwoch bin ich jetzt auch dort angestellt. Mitwoch Abend ( 19.11.) haben wir dann von unserem Boss gleich zwei Karten für eine Oper, im Opernhaus bekommen. Wir haben sofort zugesagt und haben dann Abends eine wundervolle Oper von Vladimir Ashkenazi mit "The Dream of Gerontius" genossen.

Jetzt einmal zu den weitern Plänen, wie die nächste Zeit in Australien aussehen wird. Sanne und ich werden vom 15.12 - 18.12.2008 an einem Surfcamp teilnehmen, wo wir über vier Tage lang lernen werden wie man richtig surft. Anschließend am 19.12. werden wir nach Adelaide fliegen um dort mit unserer besten Freundin und ihrem Verlobten Weihnachten zu verbringen. Die Weihnachtsfeiertage werden wir dann bei der Familie des Verlobten verbringen. Da unsere Freundin am 10ten Januar heiratet, werden ihre Eltern am 31.12 auch nach Adelaide kommen. Das heißt, Sanne und ich können nicht mehr bei ihr wohnen und haben uns aufgrund dessen einen Zeltplatz direkt am Strand gebucht. Dort werden wir dann bis zum 18.01.2009 ein bisschen Urlaub machen. Zwischendurch sind wir dann Brautjungfern auf der Hochzeit und ein bisschen Arbeit ist auch mit dabei. Am 18.01. werden wir dann nach Brisbane fliegen um dort ein

Pferdefarmtraining zu absolvieren, welches uns dann ermöglicht auf jeder Pferdefarm in Australien zu arbeiten. Das haben wir dann auch vor, bis Mutti und Vati uns im Juni besuchen kommen.

Wie ihr seht, wir haben hier recht viel vor und freuen uns auch schon auf jedes neues Ereigniss. Das nächste Mal werden wir berichtgen wie gut uns das Surfcamp getan hat.

Ganz liebe Grüße in die Heimat von far far away....

23.11.08 05:31
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung